Startseite Aktuelles Urlaub Alltagsprobleme Frühförderung Beiträge Vorschulalter/Kindergarten Schule Jugendliche Werkstatt für Behinderte Recht/Gesetze Gesundheit Kontaktwünsche Reha-Technik Reha-Hilfen KfZ-Technik Kontakt gewünscht - Partner gesucht Flohmarkt - zu verkaufen Forum Sport Zeitschriften - Links auf Reha-Sektor Verlage - Links Veranstaltungen/Seminarangebote
Jugendliche:



Themen:
Bafög Assistent
Buchtipp: Partnersuche bei Behinderten
Menschenzucht


Allgemein:
Impressum


Bafög Assistent

BMBF bietet neuen Service mit dem BAföG-Rechner PLUS auf CDROM Pünktlich zum Start des Wintersemesters bringt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den BAföG-Rechner PLUS heraus. Die CD-ROM enthält neben einem aktuellen BAföG-Rechner einen Formularassistenten und umfangreiche Informationen zum Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Studierende sowie Schülerinnen und Schüler können ihren BAföG-Antrag damit einfach und bequem am Computer erstellen. Der interaktive Rechner ermittelt anhand eines Fragenkatalogs individuell die voraussichtliche Höhe des Förderanspruchs. Ein Formularassistent führt leicht verständlich durch die Antragsformulare, die elektronisch ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden können. Der BAföG-Rechner PLUS ist kostenlos erhältlich unter der Hotline 01805-262301 (0,12 Euro/Min) und kann in Kürze im Internet heruntergeladen werden unter http://www.das-neue-bafoeg.de. Technisch realisiert wurde das Angebot von der Datenzentrale Baden-Württemberg. Das BMBF geht mit dem BAföG-Rechner PLUS einen innovativen Weg, um mehr Studierende sowie Schülerinnen und Schüler auf die neuen Leistungen des BAföG aufmerksam zu machen. Nach seiner Reform vom 1. April 2001 stieg die Zahl der Geförderten im vergangenen Jahr um 91.000 oder 16 Prozent auf rund 650.000 an. Weitere Informationen zum BAföG bietet das BMBF mit der Broschüre “Ausbildungsförderung” sowie unter der kostenlosen Hotline 0800 -2236341. BMBF Bundesministerium fuer Bildung und Forschung, Pressereferat (LS 13), Tel. 01888-57-5050, Fax: 01888-57-5551 mailto:Presse@bmbf.bund.de http://www.bmbf.de



Nach oben




Nach oben